Xanten Live 65

XANTEN LIVE Nr. 65 • März - Mai 2019 7 D ie Pfadfinder der Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg - Stamm Sankt Viktor Xanten - spucken jedes Jahr ein Mal kräftig in die Hände und ma- chen sich an die Arbeit. Sie erledigen für Xantener Haushalte sowie für Haushalte der näheren Umgebung ehrenamtlich alle möglichen Arbeiten im und rund ums Haus. Gerade bei älteren und allein lebenden Menschen ist im Haushalt und/oder Garten oft mal etwas zu tun, was den Einzelnen überfordert und wozu ein professioneller Handwerker nicht kommen würde. Diese Arbeiten sind es vor allem, die die Mädels und Jungs von den ‚Pfadis ‚ fleißig und ordentlich erledigen. „Wir mussten in den letzten Jahren noch nie einen Auftrag ablehnen.“ sagt Niklas Scholten, Stammesvorsitzender der DPSG Xanten. Das zeigt, dass sich die fleißigen Helfer für nichts zu schade sind und vor keiner Arbeit weg laufen. Egal ob Tapeten abreißen, Sträucher schneiden, Möbel schleppen, Zäune streichen, Hecke schnei- den, Garten umgraben oder was auch immer. Die Helferinnen und Helfer gehen mit Elan ans Werk. Bestellen kann man ‚seine Scouts‘ bei Claudia Hund unter der Tele- fonnummer 02801-5439. Es geht auch per Email an claudia@dpsg- xanten.de . Weitere Infos finden Sie auch unter www.dpsg-xanten.de Spende für den guten Zweck So ganz „umsonst“ wollen die Pfadfinder dann doch nicht arbei- ten. Eine kleine Spende für den guten Zweck nehmen sie gerne mit. Jeder zahlt so viel wie er kann und alle sind glücklich. ‚Rent a Scout‘ - Aktion der Xantener Pfadfinder – 6. April Tatkräftige Hilfe für einen guten Zweck Musikfabrik Heintz Musikunterricht für alle! I mmer mehr Kinder, Jugendliche und vor allem auch Erwachsene wollen wieder selber Musik machen. Die Musikfabrik bietet Unterricht für alle. Qualifizierte Lehrer/innen bieten Unterricht für Anfänger und Fortgeschrittene – für Groß und Klein. Neben Gesangsunterricht und Band-Coaching bieten die Profimusiker Unterricht für Klavier, Keyboard, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Akkordeon, Saxofon, Klarinet- te, Trompete und Querflöte. Entweder als Einzelunterricht oder in der Kleingruppe mit maximal drei Teilnehmern. Zwei besondere Trends: Noch mit über 50 oder 60 anfangen, ein Instrument zu lernen – das gibt es immer öfter. Und häufig möchten auch Elternteile und Kinder gemeinsam ein Instrument erlernen. „Das sind teilweise sogar Eltern, die früher selber als Kinder bei uns Unterricht hatten.“ sagt Inhaber Kurt Heintz. Dabei muss man sich nicht gleich für einen längeren Zeitraum binden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Gutschein für einen Probemonat für 41 bis 86 € je nach Art des Unterrichts? Infos gibt es telefonisch unter 02801 - 9883399 oder auf www.musikfabrik-xanten.de Anzeige

RkJQdWJsaXNoZXIy MjMxMzg=