Das unabhängige Xantener Online-Stadtmagazin
für Bürger/innen und Gäste

GeoXantike vom 03. bis 07.06.2015

GeoXantike ist ein sogenanntes Mega-Project, ein jährlich in Deutschland stattfindendes Event. Xanten erwartet ca. 6000-8000 Mitglieder der europäischen Geocaching-Gemeinde.

GeoXantike: Geocaching Project-Event in Xanten

Der Status Mega-Event wird von der internationalen Organisation Groundspeak mit Sitz in Seattle offiziell vergeben. Das Haupt-Event am Samstag, dem 6. Juni lädt in die Vergangenheit des römischen Reiches ein. Neben dem Römerlager erwarten die Besucher römische Handwerker und Mitmachaktivitäten in den Handwerkerhäusern. Am Abend stehen spannende und packende Kämpfe der Gladiatorengruppe „Amor Mortis“ in der einzigartigen Atmosphäre des antiken Amphitheaters auf dem Programm.

Was ist Geocaching?

Geocaching („Geo“, griechisch „Erde“ und „cache“, englisch, „geheimes Lager“) auch GPS-Schnitzeljagd genannt, ist eine Art digitale Schatzsuche. Die Verstecke „Caches“ werden anhand geographischer Koordinaten im Internet (www.geocaching.de) veröffentlicht und können anschließend mit Hilfe eines Smartphones oder GPS-Empfängers gesucht werden. Mit genauen Landkarten ist auch die Suche ohne GPSEmpfänger möglich.

Caches in der Umgebung

Natürlich kommt das Cachen nicht zu kurz. Es sind vier Fahrradrouten von 15-20 km geplant, sowie Wherigo, Lap-Caches usw. Die ausgearbeiteten GeoXantike Radrouten können auf der Homepage www.xanten.de heruntergeladen werden. Wer ohne Fahrrad ist, kann sich für 5 € täglich eines leihen. Das Logbuch liegt übrigens außerhalb des APX und ist während des Events für jeden zugänglich.

Von Mittwoch, dem 03. Juni bis Sonntag, dem 07. Juni sind unter anderem folgende Programmpunkte geplant:

• Mittwoch: Plausch im Hafen Xanten Wardt

• Donnerstag: Picknick an der Xantener Südsee

• Freitag: Meet & Greet im Amphitheater des LVR-Archäologischen

Park Xanten (APX) mit Unterhaltungsprogramm

• Samstag: Gästeführungen, Workshops, Hauptevent im APX

• Sonntag: Sternfahrt zu Sehenswürdigkeiten am Niederrhein

 

Weitere Infos und Tickets:
www.Geoxantike.de